Bundesweite Informations- und Vernetzungsseite zur Schulsozialarbeit in Deutschland
Aktuell wird die Schulsozialarbeit über kommunale Mittel, Landesmittel, Bundesmittel und Mittel des Europäischen Sozialfonds gefördert. Im Kontext des Bildungs- und Teilhabepaktes (BuT) des Bundes wurde und wird die Schulsozialarbeit in zahlreichen Bundesländern zwischen 2011 und 2013 weiter ausgebaut. Hierfür stehen den Kommunen - einschließlich einer Versorgung mit Mittagessen - insgesamt 400 Millionen EUR pro Jahr für insgesamt drei Jahre zur Verfügung. Offen ist allerdings, ob die Mittel für Schulsozialarbeit im Kontext des Bildungs- und Teilhabepaktes auch nach 2013 zur Verfügung stehen.

Link: Eine Broschüre des Paritätischen widmet sich dem Thema "Schulsozialarbeit im Kontext des Bildungs- und Teilhabepaketes Erfahrungen und Empfehlungen für die kommunale Praxis".

Link: Der 14. Kinder- und Jugendbericht enthält zahlreiche Ausführungen zur Schulsozialarbeit, u.a. eine Statistik mit insgesamt 3.025 Personen in der Schulsozialarbeit im Jahr 2010 (BMFSFJ 2013, 330).
(Einschränkend ist darauf hinzuweisen, dass 1. der Erhebungszeitpunkt im 2010 lag, 2. im Rahmen der Kinder- und Jugendhilfestatistik die gesamte Jugendsozialarbeit an Schulen erfasst wird und 3. die unterschiedlichen Trägerschaften und Verständnisse von Schulsozialarbeit nur begrenzt erfassbar sind).

Die Internetplattform versteht sich als bundesweite Informations- und Vernetzungsseite zur Schulsozialarbeit für alle interessierten SozialarbeiterInnen, LehrerInnen und Studierende sowie für Schulen, Jugendämter und Kommunalverwaltungen. Auf den folgenden Seiten erhalten Sie Informationen, Links, Materialien und Literaturhinweise zur Schulsozialarbeit in Deutschland.